TAPI-Treiber COMfortel 2600

COMfortel 2600

Treiber

Auerswald TAPI-Treiber

Version: 2.0.0.109

Veröffentlicht am: 22.08.2012

Größe: 8.8 MB

über USB oder V.24. Firmware mind. 2.4a

Windows XP
Windows Vista 32/64 Bit
Windows 7 32/64 Bit
Windows 8/8.1 32/64 Bit

Auerswald USB/CAPI-Treiber, USB-Cleaner, RNDIS und FTDI

Veröffentlicht am: 01.07.2013

Größe: 13.78 MB

Windows Server 2003/08/12
Windows XP
Windows Vista 32/64 Bit
Windows 7 32/64 Bit
Windows 8 32/64 Bit

Informationen

Befinden sich auf Ihrem PC bereits Auerswald-Treiber, die Sie aktualisieren möchten, müssen Sie zunächst die vorhandenen Treiber komplett deinstallieren.
Ziehen Sie die USB-Stecker aller Auerswald-USB-Geräte vom PC ab. Öffnen Sie die Systemsteuerung über den Befehl Start ... Einstellungen ... Systemsteuerung, doppelklicken Sie auf das Symbol Software, markieren Sie Auerswald CAPI 2.0 Treiber und betätigen Sie die Schaltfläche Hinzufügen/Entfernen, um den Auerswald-CAPI 2.0-Treiber zu deinstallieren.
Starten Sie das USB-Deinstallations-Tool. Dieses befindet sich im Unterordner "cleaner" dieses Installationspaketes. Führen Sie im Anschluss auf jeden Fall einen Neustart des PCs durch.

Wichtiger Hinweis für die Verwendung der Betriebssysteme Windows 7 und Windows Vista

Starten Sie als Erstes (vor dem Anschließen des Geräts an den PC und vor dem Installieren weiterer Software) die Treiberinstallation, diese befindet sich im Unterorner "install".

Windows XP

Schließen Sie jetzt Ihre Auerswald-USB-Geräte wieder an den PC an und installieren Sie die zugehörigen Treiber wie im Handbuch beschrieben. Hinweis: Evtl. müssen Sie den bereits eingerichteten DFü-Verbindungen den Auerswald-NDIS-WAN-Treiber erneut zuweisen.
Öffnen Sie die Verbindung über den Befehl Start ... Verbinden mit und betätigen Sie die Schaltfläche Eigenschaften. Aktivieren Sie die Registerkarte Allgemein und wählen Sie für die Verbindung das Auerswald-Gerät aus.

Bitte beachten Sie:

Haben Sie Ihr Auerswald-Telefon nicht zusammen mit TAPIDroid im Einsatz, so benötigen Sie zwingend eine Auerswald-Telefonanlage.

TAPICall

  1. Installieren Sie den TAPI-Treiber und konfigurieren Sie diesen ggf. in der „Systemsteuerung” unter „Telefon und Modem” im Bereich „Erweitert”.
  2. Machen Sie einen Download von TAPICall und führen Sie die Installationsdatei aus. Die Installationsdatei befindet sich auch im obenstehenden TAPI-Treiber-Download (Dateiname TAPICall-1002.msi)
  3. Wählen Sie den installierten Treiber in TAPICall aus.
  4. Arbeiten Sie effektiv und schnell. Hier finden Sie ein Einführungsvideo zu den wichtigsten Funktionen von TAPICall.

Sie haben noch Fragen? Dann rufen Sie an: +49 (6422) 89800-50.

Hinweis

Starten Sie die Setup-Datei des von Ihnen heruntergeladenen TAPI-Treibers und folgen der Benutzerführung. Nach Abschluss der Installation ist eventuell ein Neustart des Computers nötig. Manche Download-Dateien enthalten mehrere TAPI-Treiber. Bitte achten Sie auf die Auswahl des zu Ihrem Gerät passenden Treibers. Wenn die Verbindung über USB hergestellt wird, installieren Sie bitte zuerst den USB-Treiber des Devices und danach den TAPI-Treiber.

Wir übernehmen keine Haftung für die Vollständigkeit, die Funktion, den Umfang oder der Kompatibilität der oben zum Download bereitgestellten Treiber. Quelle und Urheber ist soweit nicht anders angegeben der Hersteller der Hardware/ des Gerätes. TAPICall ist unser Produkt, welches dem Download beiliegt. Sollten Sie Fragen zu den Treibern in Verbindung mit TAPICall haben, rufen Sie an: +49 (6422) 89800-50