Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 101.

  • Hallo Herr Heidrich, Sie benötigen kein elmeg CS410U, sondern ein elmeg CS410, so wie Sie es in unserem Shop kaufen können: shop.tapicall.de. Dieses lässt sich als reines ISDN-Telefon an Ihrer Euracom am internen S0-Bus betreiben und bietet einen TAPI-Treiber für Windows 7/8.1/10 auch in 64-Bit.

  • Hallo, ja bitte aktiviere die Funktion "Anrufinfo-E-Mails" unter "TAPICall-Einstellungen", "Outlook" und "Aktion bei Anruf". Diese E-Mails enthalten automatisch die Rufnummer, einen Link zum Kontakt und weitere Informationen.

  • Hallo, klar, gehe in den TAPICall-Einstellungen unter "Outlook" auf "Aktion bei Anruf" und entferne das Häkchen für "intern" in der Zeile "in Outlook gefundene Kontakte öffnen".

  • Einstellungen

    Daniel Roesler - - TAPICall allgemein

    Beitrag

    Hallo Herr Möck! Die grundlegenden Einstellungen werden nach einer frischen Installation automatisch von Ihnen abgefragt und dann gespeichert. Sollte sich nun bei Ihnen bei jedem Start von TAPICall das Einstellungsfenster öffen, so sollten Sie unter "Ausstehende Aufgaben" den Fehler angezeigt bekommen. Erscheint bei Ihnen links oben im Menü nicht dieser Menüpunkt mit entsprechendem Hinweis, so scheint TAPICall Schwierigkeiten zu haben, die getätigten Einstellungen zu speichern. Prüfen Sie bitte …

  • Sehr geehrter Herr Richter, wird an dem Telefon ein Master-/Slave-Adapter betrieben? Also: Ist an dem Telefon ein weiteres Telefon über einen Adapter (an der Unterseite des Geräts) angeschlossen?

  • Klar. Bitte rufen Sie zwischen 9:00 Uhr und 17:00 Uhr im Support unter +49 (6422) 89800-50 an. Wir werden es in einer Fernwartung für Sie lösen.

  • Hallo Rainer, ja, das kann man anpassen: - TAPICall Einstellungen - Kanonisches Nummernformat - Trenner für Duchwahlen (ganz unten) - Andere: " - " (also Leerzeichen, Bindestrich Leerzeichen) - Fertigstellen Gruß und frohe Festtage

  • Hallo Rainer, haben Sie diese Anleitung beachtet?: tapicall.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=316 Falls diese nicht hilft, melden Sie sich doch bitte im Support (Mo. - Fr. 9:00 - 17:00 Uhr), dann schauen wir es uns gerne per Fernwartung an. Gruß

  • (>Start, >Ausführen, >Regedit) unter [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Telephony\Providers] die TSP-Datei (z.B. opti_150.tsp) von Hand einbinden, ProviderID anlegen, NumProviders auf die Anzahl der Provider und NextProviderID einen Wert höher. Wie die TSP-Datei heißt, findet man heraus indem man sich alle *.tsp-Dateien im Verzeichnis C:\Windows\System32 anzeigen lässt.

  • Hallo, wir kennen einen Weg den Treiber über regedit einzubinden. Dies hilft aber nicht weiter, da der Windows 7 Treiber unter Windows 8 bei ankommenden Rufen abstürzt. Der Windows 8-Treiber existiert als Beta und wird bald veröffentlicht.

  • Blindtransfer ja...

    Daniel Roesler - - TAPICall allgemein

    Beitrag

    Ein Blindtransfer (Weitergabe des Gesprächs ohne Ankündigung) geht. Eine Weitergabe mit Ankündigung nicht. - Legen Sie eine Kurzwahl an - "Normale interne oder externe Rufnummer" - Setzten Sie das Häkchen "Übergabe" Führen Sie ein Gespräch, sollte neben der Kurzwahltaste das Feld zur Übergabe grün werden. Wird dies dann betätigt, erfolgt die Übergabe, wenn Ihre Anlage dies unterstützt.

  • Ich habe es eben beispielhaft mit der Nummer +41442059650 versucht. Es funktioniert einwandfrei. Können Sie mir ein Beispiel nenen, welches nicht geht oder hat sich das Problem erledigt?

  • Klar gibt es einen Ratschlag: TAPICall installieren!

  • Falls diese Fehlermeldung (Code 0x2) erscheint, können Sie den USB-Treiber ("USB CDC Device ..." und "USB ISDN Device ...") über den Gerätemanager installieren. Diese Dateien werden dafür benötigt: USB-Treiber für Gerätemanagerinstallation Normalerweise legt das USB Setup diese Dateien im Verzeichnis "C:\Documents and Settings\<user>\Local Settings\Temp\Driver" ab. Das Gerät "Virtual Serial Driver (COMx)" wird durch das USB Setup installiert und kann nicht manuell installiert werden.

  • Falls diese Fehlermeldung (Code 0x2) erscheint, können Sie den USB-Treiber ("USB CDC Device ..." und "USB ISDN Device ...") über den Gerätemanager installieren. Diese Dateien werden dafür benötigt: USB-Treiber für Gerätemanagerinstallation Normalerweise legt das USB Setup diese Dateien im Verzeichnis "C:\Documents and Settings\<user>\Local Settings\Temp\Driver" ab. Das Gerät "Virtual Serial Driver (COMx)" wird durch das USB Setup installiert und kann nicht manuell installiert werden.

  • Haben Sie denn zwei Eintragungen im Gerätemanager? 1) Anschlüsse: Virtual Serial Com-Port (Com-Port unter 10) 2) Siemens: Zwei Untereintragungen (mit passender Gerätebezeichnung)

  • Verwenden Sie bitte F8 zum wählen, dann haben Sie das Problem nicht. Die von Ihnen beschriebene Meldung kommt von der Outlook-Wählfunktion!

  • Probleme bei USB Treiber Installation

    Daniel Roesler - - Siemens

    Beitrag

    Das passiert, wenn man den Windows 2000-Treiber unter Windows 7 installiert. Die Verzeichnisse sind von Siemens etwas ungeschickt benannt. Wenn man die Ansicht anpasst (breiter macht) sieht man, dass am Ende Windows 2000 steht. Installiert man diesen Treiber unter einen anderen Betriebssystem kommt es zu dem beschriebenen Effekt. Einfach den richtigen "drüber" installieren und das Problem ist erledigt.

  • USB Energieoptionen

    Daniel Roesler - - Siemens

    Beitrag

    So sollte das Problem verschwinden: Systemsteuerung - Energieoptionen - Energiesparplaneinstellungen bearbeiten - Erweiterte Energieeinstellungen ändern - USB-Einstellungen - Einstellungen für selektives USB-Energiesparen Einstellen auf Deaktiviert

  • Hallo, bitte rufen Sie unter 06422/89800-50 an. Wir würden uns das gerne eben per Fernwartung ansehen und hoffentlich für Sie lösen. Wichtig bei der Anlage: - Feste IP für die Anlage vergeben - Externtenmodus über das blaue E (rechts unten) aktivieren. - Funktionen LAN-TAPI: Maximal vier Teinlnehmer auswählen, ein Passwort mit acht Stellen festlegen, TAPI-Server über den angebotenen Button neu starten - Telefon- und Modemoptionen, TAPI-Treiber konfigurieren: Richtige IP und Passwort, dann Rechne…