LINECALLSTATE_CONNECTED beim Klingeln

    • LINECALLSTATE_CONNECTED beim Klingeln

      Hallo Support

      wir haben die Testversion von TAPIDroid auf einem Windows Rechner installiert und können damit via WLAN ein Android-Smartphone bedienen.
      Wählen und Auflegen funktionieren.

      Beim Wählen haben wir folgendes festgestellt.
      Noch bevor die Telefonverbindung zwischen dem Android-Smartphone und dem angewählten Telefon zustande kommt, wird LINECALLSTATE_CONNECTED gemeldet.
      Das ist sowohl beim TAPI-Treiber zum Android-Smartphone „CONVERGIT TAPIDroid - GT-I9301I WLAN“ als auch beim TAPILine-Treiber „CONVERGIT TAPILine-Agent“ (mit dem TAPI-Treiber zum Android-Smartphone als primärer Leitung) der Fall.

      Bei Verwendung eines TAPI-Siemens-Treibers zu einer Siemens Telefonanlage kommt LINECALLSTATE_CONNECTED erst, wenn die Telefonverbindung hergestellt ist (und zuvor beim Klingeln LINECALLSTATE_RINGBACK).

      Kann man diese Verhalten Ihrer Software eventuell per Konfiguration ändern?
    • Hallo :)


      Ihre Auswertung ist (leider) vollkommen korrekt. Das Android Betriebssystem unterscheidet nicht greifbar zwischen dem Vorgang eine Rufnummer abzusetzen – also aktiv zu wählen - und dem Vorgang des tatsächlichen Abhebens – wenn das Gespräch dann zustande kommt.

      Es wird salopp formuliert lediglich die Initialisierung als „Telefonat“ allgemein gemeldet – ein LINECALLSTATE_RINGBACK gibt es schlicht in der API nicht. Somit können wir dem TAPI-Treiber auch nur direkt beim Absetzen der Nummer den Zustand LINECALLSTATE_CONNECTED geben, damit die entsprechende CTI-Software in diesem Feld die Rufnummer zur weiteren Verarbeitung übermittelt bekommt.


      Ankommend gibt es zwar einen Trick diesen Umstand zu umgehen, das ist aber leider abgehend nicht umsetzbar.
      Gruß
      Andy Rudolph

      TAPICall / TAPIDroid Kundenbetreuung
      CONVERGIT GmbH
      Hotline Tel.: +49 (6422) 89800-50