Support

Wartung und Test

Hier finden sich vor allem Einstellungen für den TAPICall-Support der CONVERGIT GmbH. Als Anwender sollten Sie diese Einstellungen unberührt lassen, solange Sie nicht vom Support die Anweisung dazu bekommen die Einstellungen zu verändern. Ausnahmen bilden dabei die Schaltfläche „Einstellungen zurücksetzen“, mit der Sie TAPICall komplett auf die Standardeinstellungen zurücksetzen und „Hinweise wiederherstellen“, mit der Sie alle Tipps und Hinweise, die Sie zuvor ausgeblendet haben, wieder anzeigen lassen können.

Mit dieser Einstellung können Sie die Protokollierung von TAPICall starten. Das hat nur Sinn, wenn Sie vom Support dazu angewiesen wurden, um einen Fehler genauer analysieren zu können. Wenn das der Fall ist, ändern Sie den Pfad, unter dem der Log gespeichert wird, auf Ihren Desktop, starten Sie die Protokollierung und führen Sie den Fehler bewusst herbei. Sobald der Fehler einmal aufgetreten ist, während die Protokollierung lief, stoppen Sie die Protokollierung und schicken den Log zusammen mit einer möglichst detaillierten Fehlerbeschreibung an Support@tapicall.de.

Die TAPI-Anpassungen helfen dem TAPICall-Support TAPICall so zu konfigurieren, dass es sogar schweres Fehlverhalten von TAPI-Treibern ausgleichen kann. Sie sollten diese Einstellungen nur nutzen, wenn Sie vom TAPICall-Support dazu angewiesen wurden. Wenn Sie Probleme mit der Rufnummernauflösung haben, probieren Sie den TAPI-Wizard aus.

Mit dieser Schaltfläche können Sie sämtliche Einstellungen von TAPICall auf die Standardeinstellungen zurücksetzen.

Diese Funktion stellt sämtliche Hinweismeldungen in TAPICall, die ausgeblendet wurden, wieder her.